Zu dieser Tagung

Freiräume für mehr Arbeits- und Lebensqualität — Digitalisierung und Dienstleistung 4.0

Die 22. Auflage der Sozialwirtschaftlichen Managementtagung in der Hochschule Mainz beschäftigt sich mit nicht weniger als einer Revolution:

Ohne eine Digitalisierungsstrategie riskiert die Sozial- und Gesundheits­wirtschaft ihre Existenz. Einen Unterschied zur erwerbswirtschaftlich orientierten Wirtschaft gibt es dabei kaum. Dabei haben die sozial­wirtschaftlichen Unternehmen, vor allem der freien Wohlfahrts­pflege, große Chancen als Gewinner aus der Digitalisierung hervorzugehen.

Technische Innovationen, künstliche Intelligenz, Cloud-Computing, das Internet der Dinge, Social Networking, universelle Konnektivität und Big Data. Die enorme Geschwindigkeit des radikalen Wandels der Lebens- und Arbeits­gewohnheiten wie des Konsumverhaltens bewirken neue Ansprüche an Dienstleistungen und Arbeitsprozesse. Um Kunden, Patienten, zu pflegende oder zu betreuende Personen adäquat zu bedienen, zukünftig zu gewinnen und binden zu können, muss man mit diesen neuen Ansprüchen schritthalten.

Unsere Expertinnen und Experten diskutieren und gestalten mit Ihnen die Elemente einer Digitalstrategie und stehen Ihnen – wie immer – während der gesamten Veranstaltung Rede und Antwort.  

AKTUELL

19.11.15

Veranstaltungsflyer zum Download

Das PDF des Flyers mit den aktuellen Informationen finden Sie wahlweise 
weiter unten oder gleich hier: … mehr

19.11.15

Das Buch zur SWMT

Steuerung von Sozial- und Gesundheitsunternehmen: Eine Dokumentation aktualisierter und ergänzter Vortragsthemen der bisherigen Tagungen. … mehr

 

Premium-Partner

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Spezia­lisierung auf die Prüfung und Beratung von Einrichtungen und Unternehmen im Non-Profit-Bereich und im Public Sektor.

Medien-Partner

Businessfotografie für Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur.